» Die Spielwertungen beim Skat aufschreiben

Da in den meisten Fällen viele Spiele gemacht werden, ist es ratsam, sich für jeden Spieler die Spielwertungen zu notieren. Für die Aufzeichnungen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Schreiben Sie immer nur beim Alleinspieler die Punkte auf. Falls er dann verloren hat, ziehen sie ihm den doppelten Wert des Spiels ab. Dies ist auch die offizielle Regelung in Skatturnieren.

Notieren Sie sich grundsätzlich die Punkte als Minuspunkte. Im Falle eines Sieges des Alleinspielers bekommt dann die Gegenpartei, also beide Spieler davon, den Wert dieses Spieles als Minuspunkte notiert.

Der Solist erhält 50 Punkte und die Punkte in Höhe des einfachen Spielwerts für seine erfolgreichen Spiele. Wenn er jedoch verliert, bekommt er 50 Minuspunkte und den doppelten Wert des Spieles als zusätzliche Minuspunkte. Die Gegenpartei erhält dann 40 Punkte notiert, an einem Vierertisch entsprechend je 30 Punkte inkl. Kartengeber.

Von seinem Ursprung her wurde Skat um Geld gespielt. Bruchteile der Währung, wie z.B. 1/10 Cent, wurden als Einsatz gesetzt und im Bezug zu Punkten ausgedrückt. Doch auch heute noch ist ein Skatspiel mit Geldeinsatz üblich.

Inzwischen findet man im Internet eine Vilezahl von Anbietern für alle möglichen Arten von Kartenspielen. Um einen geeignetes Portal zu finden lohnt sich in jedem Fall ein kostenloser Wettseiten Vergleich. Dort kann man schnell und einfach die verschiedenen Anbieter vergleichen und sich für den ansprechendsten letztendlich entscheiden.

 

Impressum - Skat Online Lernen